Gemeinde übergreifender Antrag

Dezember 2020

Fraktions- und gemeindeübergreifend stellen die Fraktionen der Gemeinde Markt Indersdorf

– Bürgerblock Niederroth

– Bündnis 90/Die Grünen

– SPD

– Wählergruppe Um(welt)denken

und Fraktionen der Gemeinde Weichs

– Bündnis 90/Die Grünen

– SPD

gemeinsam folgenden Antrag zur Erweiterung des Radwegenetzes zwischen den Gemeinden an den Marktgemeinderat Markt Indersdorf und an den Gemeinderat Weichs.

Gemeinsame Anträge der Fraktionen 11.12.2020
Bündnis 90/Die Grünen Weichs
SPD Weichs
Bürgerblock Niederroth Markt Indersdorf
Bündnis 90/Die Grünen Markt Indersdorf
SPD Markt Indersdorf
Wählergruppe Um(welt)denken Markt Indersdorf

An die / An den
Gemeinde Weichs Markt Markt Indersdorf Herrn Bürgermeister Mundl Herrn Bürgermeister Obesser
85258 Weichs 85229 Markt Indersdorf

Dem Radverkehr wird in Zukunft eine zunehmend wichtigere Rolle zukommen. Dazu ist der Ausbau des bestehenden Radverkehrsnetzes erforderlich, auch über Gemeindegrenzen hinaus.
Darüber besteht weitgehende Einigkeit aller in den Gemeinderäten von Weichs und Markt Indersdorf vertretenen Fraktionen.

Gemeinsame Anträge

  1. Zur Herstellung eines Radwegs zwischen Cyclo und Einfahrt Richtung Zillhofen (Bauabschnitt 1 (BA1) – Gemeinden Markt Indersdorf und Weichs)
    Für die radläufige Verbindung zwischen Markt Indersdorf (Ortsende Cyclo) und dem bestehendem Radweg zwischen Weichs und Esterhofen (entlang der DAH 11) fehlt ein ca. 330 m langes Teilstück zwischen Cyclo und der Abzweigung Richtung Zillhofen. Von da an kann die Lücke zum bestehenden Radweg vorläufig über den Ortsteil Zillhofen geschlossen werden.
    Die jetzige Verbindung auf der Cyclostraße stellt eine beträchtliche Gefahrenstelle dar. Durch die Herstellung des Radweges kann diese Gefahrenstelle beseitigt werden.
    Das fehlende Teilstück verläuft mit ca. 120 m Länge auf dem Gemeindegebiet Markt Indersdorf und mit ca. 210 m auf Weichser Gemeindegebiet. Daher beantragen die obigen Fraktionen, dass sich die beiden Gemeindeverwaltungen über ein gemeinsames Vorgehen beraten und die Verhandlungen mit den betroffenen Grundstückseigentümern aufnehmen.
    Das fehlende Teilstück BA1 ist von besonderer Bedeutung für die radläufige Verbindung zwischen Markt Indersdorf und der S-Bahn-Haltestelle Vierkirchen/Esterhofen. Über die Aufteilung der Kosten zwischen den Gemeinden sollte gegebenenfalls eine gesonderte Vereinbarung getroffen werden. Die erforderlichen Mittel sind in den Haushalten 2021 der Gemeinden einzustellen.
  2. Zur Herstellung eines Radweges von Einfahrt Zillhofen zum bestehenden Radweg entlang der DAH 11 zwischen Weichs und Esterhofen (BA2 – Gemeinde Weichs)
    Der Radweg BA2 zwischen der Einfahrt Zillhofen und der Kreuzung Cyclostr./DAH 11 liegt vollständig auf dem Gemeindegebiet Weichs. Durch die Herstellung wird die radläufige Verbindung zwischen Weichs und Markt Indersdorf geschlossen. Die jetzige Verbindung zwischen Engelbrechtsmühle über das Weichser Wehr zur Mühle in Weichs ist bei schönem Wetter sehr attraktiv, wegemäßig jedoch nicht als Radweg ausgebaut und stellt bei Dunkelheit, länger regnerischem Wetter oder eisiger Fahrbahn und Schneematsch, eine Gefährdung dar. Ein
    durchgängiger Radweg, der zu allen Jahreszeiten und ohne Umwege sicher zu befahren ist, ist eine wertvolle Grundlage, um Schülern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen. Zum anderen begünstigt der Weg den Wechsel vom Privat-PKW hin zum Fahrrad als Verkehrsmittel.
    Daher beantragen die obigen Fraktionen der Gemeinde Weichs die Aufnahme von Verhandlungen mit den betroffenen Grundstückseigentümern. Die entsprechenden Mittel sollen in die Haushaltsplanung 2021 mit aufgenommen werden.
  3. Zur Planung eines Radweges zwischen Weichs und dem Ortsteil Glonn von Markt Indersdorf
    Zwischen Weichs und dem Ortsteil Glonn von Markt Indersdorf (BA3) fehlt die radläufige Verbindung. Das Radfahren auf der DAH 2054 (Weichs – Glonn) stellt für Radfahrer eine beträchtliche Gefahr dar. Der fehlende Radweg verläuft über die Gemeindegrenze Weichs – Markt Indersdorf. Auch hier ist ein gemeinsames Vorgehen beider Gemeinden erforderlich.
    Die obigen Fraktionen beantragen daher die Aufnahme von Gesprächen zwischen den beiden Gemeindeverwaltungen über eine mögliche Trassenführung. Die Mittel für die Planungen sollen in den Gemeindehaushalten 2021 eingestellt werden.

    Die beantragten Radwege sind keine neuen Ideen der Antragsteller, sondern sind schon seit längerem im Gespräch beider Gemeinden. Mit den Anträgen sollen die fehlenden Wege wieder in die aktive Diskussion und Beschlussfassung der Gemeinden eingebracht werden.
    Die Anträge sollen in einer der nächsten Sitzungen der Gemeinderäte behandelt werden. Wir bitten um Einzelabstimmungen zu den jeweiligen Anträgen.
    Mit freundlichem Gruß

Magdalena Schuster für die Fraktion Bündis90/Die Grünen Weichs
Simon Kammermeier für die Fraktion SPD Weichs
Christian Windele für die Fraktion Bürgerblock Niederroth Markt Indersdorf
Hubertus Schulz für die Fraktion Bündis90/Die Grünen Markt Indersdorf
Hubert Böck für die Fraktion SPD Markt Indersdorf
Hans Wessner für die Fraktion Wählergruppe Um(welt)denken Markt Indersdorf

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.